Digitalisierung – Medientipps

Scheitern kleine Unternehmen am digitalen Wandel?

Stecken kleine Unternehmen in der Vergangenheit fest, während der Rest bereits in der digitalen Zukunft unterwegs ist? Viele kleine Unternehmen, Behörden oder auch Schulen arbeiten noch analog. Papier statt Tablet, Fax statt E-Mail, Kunden- und Mitarbeiterdaten im Aktenordner statt auf einem Server. In Deutschland ist das leider immer noch Realität.

Und auch die Schulen hinken hinterher. Gerade während der Coronakrise tritt hervor, was in den letzten Jahren versäumt wurde. Das hat zur Folge, dass in vielen Schulen (auch an der Schule meiner Töchter) der Unterrichtsstoff lediglich als Aufgabensammlung zur Verfügung gestellt wird. Videokonferenzen, in denen der Lehrer beispielsweise per Skype, Zoom oder anderer Apps zeitnah auf die Fragen der Schüler eingehen oder den Wissensstand überprüfen kann – Fehlanzeige. Interessant gestaltete Lernvideos, die den Kindern im Homeschooling das Wissen leichter vermitteln – Fehlanzeige.

Digitalisierung - Medientipps
Digitalisierung – Medientipps

Dabei sind wir doch längst in einer digitalisierten Welt angekommen. Die Digitalisierung betrifft nicht mehr nur klassische IT-Unternehmen, sondern kleine und große Unternehmen quer durch sämtliche Branchen und Sektoren. Neue oder veränderte Geschäftsmodelle entstehen: Essen wird per App bestellt oder die Reise per App gebucht, Sprachen werden online gelernt und viele Waren werden schon seit langem im Netz bestellt.

Vor welchen Problemen stehen kleine und mittlere Unternehmen, wenn es um das Thema Digitalisierung geht?

Digitale Transformation und Industrie 4.0 sind die Schlagworte der Wirtschaft, für kleine und mittlere Unternehmen hingegen sind es leere Worthülsen.

Kleine und mittlere Unternehmen haben bei diesem Thema vor allem Probleme mit nur spärlich besetzten oder gar fehlenden Ressourcen. Budget, Know-how, Mitarbeiter und Zeit sind die kritischen Faktoren. Für viele wirkt es oftmals realitätsfern, wenn sie von international vernetzen Lagerhäusern oder Smart Factorys hören.

Dabei gibt es schon genug kleinere Ansatzpunkte, die kleine Unternehmen für die Digitalisierung einzelner Geschäftsbereiche oder Prozesse in Angriff nehmen können. Digitalisierung muss nicht gleich die High-Tech-Lösung oder das, alles auf den Kopf stellende Geschäftsmodell bedeuten. Oftmals reicht es aus, sich in kleinen Bereichen zu verändern – oder schon existente Technologie neu zu kombinieren.

Was bringt uns die Digitalisierung?

Digitalisierung muss einen Mehrwert bieten und Unternehmen helfen, auch in Zukunft noch ertragsfähig zu sein. Daher gilt es die Möglichkeiten in Ihrer Branche auszuloten und sich drei grundlegende Fragen stellen:

  • Können wir unser Kerngeschäft durch digitalisierte Prozesse und Arbeitsweisen stärken und optimieren?
  • Wo lassen sich neue Geschäftsbereiche mit Hilfe der Digitalisierung erschließen?
  • Welche Technologien können wir miteinander kombinieren, um neue Produkte zu entwickeln?
Digitalisierung - Medientipps
Digitalisierung – Medientipps

Was ist mit unternehmerischen Risiken?

Vielen Unternehmen stellt sich oftmals die Frage nach der Umsetzung. Beratung kann hilfreich sein, um erste Impulse zu bekommen und kreative Ideen zu entwickeln. Wichtig ist dafür vor allem, dass die gesamte Belegschaft im Unternehmen bereit für die Veränderung ist. Geschäftsführer sollten sich auch im Klaren darüber sein, dass Digitalisierung phasenweise mit einem gewissen unternehmerischen Risiko verbunden ist. Wem es aber gelingt, den Unternehmergeist bei seinen Mitarbeitern zu wecken, schafft den nötigen Raum für den Wandel.

Auch wenn die Ressourcen knapp sind, sollten Geschäftsführer ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich einzubringen, neue Ideen zu entwickeln und zu testen. Im Idealfall entstehen erfolgversprechende Prozesse und/oder Produkte.

Lesen Sie in unseren Medientipps, wie und mit welchen kleinen Mitteln Sie die Digitalisierung starten können, um beispielsweise Ihr Online-Angebot aufzubauen und zu erweitern. Es müssen nicht immer die kostenintensiven und sehr aufwändigen High-End-Lösungen sein. Auch mit kleinen Dingen lässt sich die Welt verändern.

Folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook, um regelmässig über Neuigkeiten zu „Digitalisierung-Medientipps“ informiert zu werden und keine Veröffentlichung zu verpassen.

Haben Sie keine Zeit für diese Digitalisierungsprojekte? Oder fragen Sie sich – Wie anfangen? Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab. Treten Sie mit uns in Kontakt.

Digitalisierung - Medientipps
Digitalisierung – Medientipps

Andrea Michalowski

2 Gedanken zu „Digitalisierung – Medientipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben